Das Hotel als Galerie

23.04.2014

Im März 2014 hat das InterCityHotel Ingolstadt seine Pforten geöffnet. Es ist ausgestattet mit Fotos aus dem Projekt „Kunsträume“, das in insgesamt vierzehn Häusern der Hotelkette zu sehen ist. Daniela Duckwitz und Jenny Bewer, die im Fachbereichs Fotografie an der Fachhochschule Bielefeld ihr Masterstudium absolvieren, erhielten die Aufgabe, unter der Betreuung von Professor Emanuel Raab, Bilder für die öffentlichen Bereiche und Zimmer des Hotels zu machen, die individuell sind und einen Bezug zu Ingolstadt haben. Diese Bilder sind nun im  InterCityHotel zu sehen. Während sich darauf zwar typische Ingolstädter Wahrzeichen, wie zum Beispiel das Kreuztor, in besonderen Perspektiven und leicht verfremdet finden lassen, so gibt es auch Bilder, deren Bezug zur Stadt erst auf den zweiten Blick klar wird. Das Foto einer Baumscheibe mit zwei dominanten Ringen soll beispielsweise die zwei Festungsgürtel symbolisieren, die Ingolstadt umgeben. Gleichzeitig stellt das Bild die Naturverbundenheit von Ingolstadt dar.