campus: Studenten zerlegen Motor

10.12.2013 Nockenwelle, Ölwanne, Zylinderkopf – fallen diese Begriffe horchen vor allem Technikfreaks aus der mobilen Fraktion auf. Denn diese und viele andere Einzelteile machen einen Motor aus. Beim KfZ-Mechaniker ist er natürlich ein Schwerpunkt der Ausbildung, eher theoretisch wird das Thema an der Universität vermittelt. Deshalb sollten nun auch Studenten der Technischen Universität Ingolstadt einen Motor einmal hautnah „begreifen“. Sie durften im Rahmen ihrer Ausbildung einen Motor auseinander schrauben und dann wieder zusammenbauen.