Burnout – nein Danke!

12.11.2013 Feste Arbeitszeiten, übersichtliche Aufgabenfelder, ein geregelter Feierabend. Das war einmal. Heute bestimmen Umsatzziele und Konkurrenzdruck den Berufsalltag. Je globaler das Unternehmen, desto dichter der Arbeitstakt der Mitarbeiter. Da sind die Grenzen der Belastbarkeit schnell erreicht bis hin zum Burnout. Doch inzwischen sind immer mehr Arbeitgeber alarmiert, schließlich belastet ein hoher Krankenstand Belegschaft und Bilanz. Eine Abkehr vom „immer mehr“ deutet sich an, einige Impulse gab vergangene Woche die Technische Hochschule Ingolstadt. Denn schon in der Ausbildung lässt sich Stressvermeidung erlernen.