Bürgermeisterwahl Denkendorf

Einen Wahlkampf im Rennen um das Bürgermeisteramt, den hat es in den vergangenen Wochen in der Gemeinde Denkendorf kaum geben.

Abgesehen von der ein oder anderen Veranstaltung im Wirtshaus, den obligatorischen Wahlplakaten und zahlreichen Broschüren und Faltblättern in den Briefkästen.

Ein wirkliches Ringen um die Gunst der Wählerschaft aber lieferten sich die Kandidaten nicht.

Und ein Aufeinandertreffen der Vier kam aus terminlichen Gründen gar nicht erst zustande.

Gestern nun waren die 3522 Wahlberechtigten in Denkendorf aufgerufen einen Nachfolger für Jürgen Hauke zu wählen.

Der hatte Ende Dezember sein Bürgermeisteramt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt.