Bürgermedaille für Horst Gutjahr

26.06.2013 Sie ist eine der höchsten Auszeichnungen, die die Stadt Neuburg zu vergeben hat: Die Neuburger Bürgermedaille ist am Abend feierlich an den langjährigen SPD-Politiker Horst Gutjahr verliehen worden. Der 72-jährige war über 40 Jahre lang in der Kommunalpolitik aktiv. Unter anderem war Gutjahr im Stadtrat und Kreistag vertreten. Für die Stadt Neuburg war er als 3. Bürgermeister, Marktreferent und Verkehrsreferent tätig. In seinem Beruf als Lehrer und Rektor gründete er die Grundschule im Englischen Garten. Politisch setzte sich Gutjahr für die Städtebauförderung, die Verbesserung von Kinderspielplätzen und die Gründung eines Jugendzentrums in Neuburg ein. „Gutjahr war in unserer Partei stets ein engagierter Ideengeber und Teamplayer“, sagte Michael Kettner vom SPD-Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen in seiner Laudatio. Oberbürgermeister Bernhard Gmehling würdigte Gutjahr als „Vorbild mit Bürgersinn, Solidarität und Weltoffenheit“. Aufgrund einer schweren Erkrankung seiner Frau Christiane hatte sich Horst Gutjahr im Dezember entschlossen, alle politischen Mandate abzulegen und sich nun ganz seinem Privatleben zu widmen.