Breite Mehrheit im Ingolstädter Stadtrat sagt ja zum Haushalt 2015

04.12.2014 (intv)
Rankings sind seine Sache nicht. Anders als sein Vorgänger spricht Christian Lösel mehr über die Herausforderungen, als über die Erfolge. Eine „smart city“, übersetzt eine „schlaue Stadt“, soll Ingolstadt werden. High Tech könnte Fahrzeugen schon bald ein selbstständiges Einparken in den neuen Tiefgaragen ermöglichen, anfallende Gebühren werden gleich digital über das Handy abgerechnet. Dieser Blick in die Zukunft ist umso entspannter, als die Finanzierung der städtischen Aufgaben auf soliden Füßen steht. Rekordinvestitonen und ein stetiger Schuldenabbau kennzeichnen den Haushalt 2015. Der wurde gestern mit einer soliden Mehrheit von 35 ja und 13 Nein Stimmen abgesegnet.