Auto kollidiert mit Linienbus

31.05.2013 Gestern Abend kam ein 42-jähriger Ingolstädter mit seinem Wagen in der Hindenburgstraße nahe des Nordbahnhofs ins Schleudern. Dabei prallte er mit seinem Fahrzeug gegen einen entgegenkommenden Linienbus. Ursache war laut Polizeibericht vermutlich überhöhte Geschwindigkeit. Verletzt wurde niemand, der Busfahrer erlitt allerdings einen Schock. Es entstanden 20000 Euro Sachschaden. Gegen den Auto-Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.