Auswahlgespräche für Ingolstädter Profilschule

01.04.2014

Begabte Schüler mit schwierigen Startbedingungen auf dem Weg zum Abitur unterstützen. Das ist das Ziel der Ingolstädter Profilschule, die im kommenden Schuljahr startet. Dort wird es für jedes Kind einen individuellen Förderplan geben, der sich den jeweiligen Talenten und Bedürfnissen anpasst. Die Schule ist ein Kooperationsprojekt der Bayerischen Staatsregierung, der Stadt Ingolstadt, der Roland Berger Stiftung und der AUDI AG. Am Samstag fanden die ersten Auswahlgespräche für die fünfte Jahrgangsstufe statt.