Ausstellung von Hipp

25.06.2013 Über Ingolstädter Kontakte zu hier ansäßigen Künstlern gelangte er bis nach Georgien. Dort hat Nikolaus Hipp einen Lehrauftrag als Professor für nichtgegenständliche Kunst. Denn schon als Student wurde er auch in diesem Bereich ausgebildet. Jetzt zeigt seine Heimatstadt erstmalig Bilder, die er in den letzten Jahrzehnten gemalt hat.