Armutsbericht

Die Gehälter der Manager explodieren, gleichzeitig rutschen immer mehr Menschen unter die Armutsgrenze. Das ist alles andere als gerecht, sagt die Mehrheit im Volk. Allerdings im aktuellen Armutsbericht der Bundesregierung wurde diese Meinungsäußerung kurzerhand gestrichen.

Vor allem die Schönfärbereien empörte die Medien.

Letztendlich listet das 548 Seiten-Werk nur bereits Bekanntes auf,

sagen Kritiker. Wer sich vor Ort für ame Menschen einsetzt, hat

zur Lektüre eh keine Zeit. Denn die Not drückt immer mehr Menschen.