Archäologen graben auf dem Ingobräu-Gelände

30.08.2013 Das Ingobräu-Gelände an der Haderstraße ist geschichtsträchtig. Um 1500 wurde hier von Lorenz Schöffer eine Brauerei gegründet. Nach mehreren Eigentümerwechseln wurde schließlich 1978 Ingobräu draus. Doch 2007 war Schluss, die Brauerei stellte den Betrieb ein und eine jahrhundertelange Geschichte ging mit der Insolvenz mehr oder weniger unrühmlich zu Ende. Das Gelände im Nordosten der Altstadt wurde schließlich verkauft, jetzt entstehen in mehren Abschnitten die Ingohöfe. Doch bevor gebaut werden kann, graben Archäologen im Boden. Immer auf der Suche nach einem Überbleibsel Ingolstädter Geschichte.