Arbeit Regional

Trotz zahlreicher Veranstaltungen, wie etwa dem Girls Day, wo Mädchen in Männerberufe reinschnuppern, ändern sich die Geschlechterrollen auf dem Arbeitsmarkt kaum.
Noch immer gibt es sehr wenige Erzieher und fast keine Kfz-Mechatronikerinnen.
Die meisten Frauen und Männer wählen ihren Beruf weiterhin nach traditionellen Vorstellungen aus.
Klare Männerdomänen sind vor allem körperlich anstrengende Berufe.
Unter 1000 Maurern finden sich demnach nur 4 Frauen.
Aber auch bei Metallbauern, Berufskraftfahrern und Elektronikern liegt der Männeranteil jeweils deutlich über 90 Prozent.
Die 17-jährige Mona Meyer ist damit, wenn man so will eine echte Exotin.