Aktionstag gegen Stromtrasse

30.06.2014 (intv) Die ersten Informationen waren spärlich, das Auftreten mancher Projektleiter sogar hochnäsig bis arrogant.
Als sich dann auch noch herausstellte, dass über die geplante Gleichstromtrasse auch Braunkohlestrom nach Bayern geleitet werden soll war es endgültig vorbei mit der Geduld.
Entlang der geplanten Strecke durch drei Bundesländer entstanden fast 80 Bürgerinitiativen.
Gestern zeigten die Trassengegner erstmals gemeinsam und gleichzeitig Flagge bei einem länderübergreifenden Aktionstag.
Und auch Wind und Regen konnten die lokalen Teilnehmer nicht stoppen, wie in Ried-Hesselohe im Norden von Neuburg.