400 Mitarbeiter demonstrieren bei Osram in Eichstätt

22.09.2014 (intv)
Die Wirtschaft hat ihre eigenen Gesetze. Grundsätzlich gilt ein Unternehmen als zukunftsträchtig, wenn der Absatz stimmt, die Auftragsbücher voll sind und am Standort investiert wird. Kommt eine Börsennotierung dazu, spielen auch die Interessen der Anteilseigner eine Rolle. Dann können auch trotz hoher Produktivität betrieblichen Einschnitten anstehen, wie aktuell bei Osram in Eichstätt. Hier müssen 360 Mitarbeiter um ihren Job bangen, Grund genug sich heute auf den Weg zur zentralen Demonstration in Augsburg zu machen. Die Einstimmung fand heute Vormittag am Werkstor statt.