25 Millionen Euro für Museumsneubau

17.10.2013 Im Juli vergangenen Jahres hatte der Ingolstädter Stadtrat den Auftrag für den Neubau des Museums für Konkrete Kunst und Design auf dem Gießereigelände erteilt. Der Zuschlag ging nach Wien ans Büro Querkraft. Die Idee der österreichischen Architekten: Die alte Gießereihalle soll unterkellert werden, um dort im Untergeschoss eine riesige Ausstellungsfläche zu schaffen. Klingt gut, hat aber durchaus seinen Preis. Mittlerweile belaufen sich nämlich die Kosten fürs neue Museum auf 25,3 Millionen Euro.