„1000 Orte – 1000 Gründe“

12.05.2014 (intv) Fast 40 Prozent aller Schüler zwischen 15 und 18 Jahren haben schon mindestens einmal einen Joint geraucht. Das ergibt eine aktuelle Umfrage der Goethe-Universität. Die Folgen sind schwerwiegend: So lässt der Cannabis-Konsum besonders in jungen Jahren den IQ sinken, Hirnstrukturen können dauerhaft verändert werden. Auch in Ingolstadt werden die Drogenkonsumenten immer jünger.
Das Präventionsprojekt „1000 Orte – 1000 Gründe“ soll dieser Entwicklung entgegen wirken.