100 Jahre Bund Naturschutz

Ingolstadt (intv) Der größte und älteste Umweltschutzverband in Bayern feiert 100-jähriges Jubiläum. Solch eine lange Zeitspanne lässt viel Raum für erfolgreiche Arbeit. So wurde von der Kreisgruppe Ingolstadt des Bund Naturschutz nicht nur die Bebauung des Wasserschutzgebietes bei Etting verhindert, sondern unter anderem auch das Naturschutzgebiet Kälberschütt ausgewiesen und die Renaturierung der Donau zwischen Neuburg und Ingolstadt in Angriff genommen. Aktuell ist die Verhinderung des Schneller Weg – einer Direktverbindung zwischen der Nürnberger Straße und der Umgehung Etting – ein großes Projekt. Der Weg würde das Naturdenkmal Brauereiallee durchschneiden. Und auch in der Zukunft hat der Bund Naturschutz viel vor. So soll der öffentliche Nahverkehr noch attraktiver gestaltet werden, damit die Menschen der Region das Auto öfter in der Garage lassen. Der Umweltverband will auch noch intensiver für die bäuerliche Landwirtschaft und die Kleinbetriebe kämpfen. Außerdem wird die Kinder- und Jugendarbeit ausgebaut, für die nächsten 100 Jahre muss schließlich wieder Nachwuchs her.