Manching: Ursachensuche nach Hausmauereinsturz

Alte Bausubstanz, lange Renovierungsarbeiten und das Entfernen einer Stützmauer: Das Alles könnte zum Einsturz einer Hausmauer in Manching beigetragen haben. Die genaue Ursache wird aber noch untersucht. Wie berichtet, krachte gestern Abend an dem Zweifamiliehaus in der Niederfelderstraße die Hausmauer ein, seitdem klafft ein großes Loch in dem Gebäude. Der Schaden liegt bei 100.000 Euro, verletzt wurde niemand. Glück hatte der Fahrer eines VW-Busses: Der Mann war gerade am Haus, als die Mauer nachgab. Das Auto wurde teilweise verschüttet, der Mann konnte sich durch die Heckklappe in Sicherheit bringen.