Manching: Temposünder muss ins Gefängnis

Der Polizei ist heute Nacht durch Zufall ein per Haftbefehl gesuchter Mann ins Netz gegangen. Der 28-Jährige war auf der A9 Richtung München auf Höhe Ingolstadt zu schnell unterwegs. Die Polizisten hielten ihn deshalb auf Höhe Manching auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er wegen Diebstahls gesucht wird. Da der Autofahrer die Geldstrafe von 3.000 Euro nicht zahlen konnte, wurde er festgenommen. Er wird im Laufe des Tages noch in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.