Manching: Strenge Sicherheitsvorkehrungen für Barthelmarkt

Am Freitag beginnt der Barthelmarkt in Oberstimm. Dann strömen wieder bis zu einer viertel Million Besucher an nur vier Tagen auf das Festgelände. Dazu gibt es auch wieder ein Sicherheitskonzept der Polizei in Zusammenarbeit mit dem Markt Manching. An sensiblen Stellen werden, wie im Vorjahr, wieder Kameras installiert. Die Polizei wird auf und um das Gelände in Uniform und Zivil kontrollieren. Auch der Markt Manching wird seinen privaten Ordnungsdienst verstärken. Obwohl es derzeit keine konkreten Hinweise auf Anschläge in Bayern gebe, sei die abstrakte Gefährdungslage nach wie vor hoch, so Polizei und Veranstalter.