Manching: Sicherheitskonzept für Transitzentrum verstärkt

Immer wieder kommt es im Transitzentrum Manching zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Um das zu verhindern, hat der bayerische Innenminister Herrmann eine Aufstockung des Sicherheitsdienst angekündigt. Nachts sollen 11 weitere Mitarbeiter vor Ort sein, tagsüber 18. Diese Erweiterung soll nicht zu Lasten der Polizei gehen: Auch sie bekommt in Ingolstadt mehr Personal, um die Sicherheit im Transitzentrum zu erhöhen. Schon jetzt hat das Präsidium Oberbayern Nord 20 weitere Stellen im Zusammenhang mit der Betreuung des Transitzentrums erhalten.