Manching: Sicherheit auf dem Barthelmarkt

Tausende Besucher, viel Alkohol – da spielt die Sicherheit für die Organisatoren des Barthelmarktes eine große Rolle. Auch heuer wird das bewährte Sicherheitskonzept mit der Mischung aus Videoüberwachung, privaten Sicherheitskräften und Polizisten vor Ort. Per Video können Sicherheitsstörungen und überfüllte Zelte rechtzeitig erkannt werden.  Besucher müssen sich auch auf stichprobenartige Kontrollen an den Eingängen zum Festgelände gefasst machen.  Der Barthelmarkt beginnt am Freitag um 14 Uhr und endet am Montag um Mitternacht.