A9: Ein Schwerverletzter nach LKW-Unfall

Ein schwerer Unfall hat heute Polizei und Rettungskräfte in Atem gehalten. Auf der A9 zwischen Manching und Langenbruck sind in der Nacht gleich vier LKW ineinander gefahren. Ein Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Mann kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der Grund für die Karambolage der vier Lastwägen ist noch nicht bekannt.