Manching/Neuburg: Mutmaßlicher Sozialversicherungsbetrüger vor Gericht

Der Geschäftsführer einer Gebäudereinigungsfirma aus Manching muss sich ab heute wegen mutmaßlichen Sozialversicherungsbetrugs verantworten. Vor dem Neuburger Amtsgericht geht es darum, dass der Angeklagte offenbar Angestellte gar nicht oder trotz mehr Stunden nur als geringfügig Beschäftigte angemeldet hatte. Nach dem Auftakt heute ist ein weiterer Verhandlungstag in zwei Wochen angesetzt.