Manching: Mit Säbel bedroht

Ein kurioses Ende hat gestern eine Zechtour in Manching genommen. Weil sie wohl zu tief ins Glas geschaut hatten, gerieten sich vor einem Lokal mehrere Gäste in die Haare. Einen 27-jährigen aus Manching brachte das so in Rage, dass er nach Hause ging und mit einem 40 Zentimenter langen Säbel zurückkam. Die anderen Streithähe verbarikadierten sich im Lokal und konnten dadurch Schlimmeres verhindern. Der Säbelrassler ist kein Unbekannter – er hatte bereits vor einer Woche in der Gaststätte randaliert.