© Polizei Nachrichten

Manching: Mann verschanzt sich mit Armbrust in Gartenhaus

Gleich fünf Polizeistreifen sind gestern nach Manching-Oberstimm augerückt. Dort hatte sich ein 40-Jähriger bei einem Streit mit seiner Lebensgefährtin in einem Gartenhaus verschanzt. Das Gefährliche: In dem Gartenhaus waren mehrere Messer, Äxte und sogar eine Armbrust mitsamt Pfeilen aufbewahrt. Als die mit Schutzausrüstung ausgestatteten Polizisten eintrafen, verließ der 40-Jährige das Gartenhaus und kam auf die Polizeibeamten zu. Bei seiner Durchsuchung wurde ein Messer sichergestellt. Die Armbrust lag gespannt und geladen hinter der Eingangstüre des Gartenhauses. Der Vorfall wird strafrechtlich geprüft.