© Bundeswehr_Luftwaffe_Eurofighter

Manching: IG Metall kritisiert Stellenabbau bei Airbus

Der Flugzeughersteller Airbus will in Deutschland rund 6.000 Stellen streichen. Die Gewerkschaft IG Metall läuft gegen einen Abbau bei der Verteidigungssparte in Manching Sturm. Die derzeitige Auftragslage lasse keinen Wegfall von Personal zu, so der erste Bevollmächtigte Bernhard Stiedl. Er schlug auch nochmal in eine tiefe Kerbe: Es sei im Interesse der Bundesregierung, die Arbeitsplätze zu erhalten. Deswegen solle sie nicht wie geplant amerikanische Kampfjets kaufen, sondern auf Modelle von Airbus zurückgreifen. In welchem Umfang der Standort Manching vom Stellenabbau betroffen ist, will Airbus morgen bekannt geben.