Manching: Hunderte Falschparker bei Relegationsspiel

Es war ein Relegationsspiel das es in sich hatte und für einigen Unmut sorgte vor allem bei den Anwohnern in Manching. Knapp 1000 Zuschauer sprengten gestern beim Sportpark in der Vorwerkstraße alle Rekorde. Laut Polizei parkten die Zuschauer kreuz und quer, versperrten Einfahrten und Straßen, sodass es Lautprecherdurchsagen geben musste, damit die Fans ihre Autos wegbewegen. 50 Verwarnungen stellte die Polizei aus, beim Spiel selbst kam es nicht zu Problemen, hieß es. Übrigens ging die Partie zwischen Türkisch SV Ingolstadt und Türkisch SV Pfaffenhofen 4: 2 aus und die Ingolstädter bleiben in der Kreisliga Donau/Isar.