© © Luftbildfotograf - Fotolia.com

Manching: Hinter Steuer eingenickt, in Gegenverkehr geprallt

Fataler Sekundenschlaf: Eine 19-jährige ist gestern Abend auf der B16 bei Manching kurz hinter dem Steuer eingenickt. Ihr Auto steuerte ohne Kontrolle in den Gegenverkehr und prallte frontal mit dem Wagen eines 21-jährigen zusammen. Ein weiterer Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr auf. Alle drei Beteiligten wurden verletzt. Der Schaden liegt bei 30.000 Euro. Gegen die 19-jährige Unfallverursacherin wird ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.