© polizei

Manching: Handy und Geldbörse geraubt

Ein Manchinger ist am Wochenende Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der 31-jährige war Samstag Nacht an der Ingolstädter Straße aus einem Taxi ausgestiegen, kurz danach forderten zwei Männer sein Geld. Die Beiden stießen ihn zu Boden und nahmen ihm mit Gewalt Handy und Geldbörse ab. Danach flüchteten die Täter mit ihrer Beute. Das Handy konnte im Rahmen einer Fahndung in der Donaufeldsiedlung gefunden werden, von der Börse fehlt jede Spur.

Eine Beschreibung der Täter: Männlich, beide ca. 30 Jahre alt und mit schlanker Statur, sprachen deutsch mit ausländischem Akzent; trugen dunkle Kleidung (Jeans und Jacke); 175 bzw. 180 cm groß