Manching: Fußgängerin getötet

Nach dem tragischen Unfall vom Samstag, bei dem ein 22-jähriger auf der B13 bei Baar-Ebenhausen von einem Auto angefahren und getötet worden ist, hat sich gestern ein fast identisches Unglück ereignet. Am Abend lief eine 46-jährige in Manching über die Ingolstädter Straße und wurde von einem auswärts fahrenden Auto erfasst. Nach ersten Erkenntnissen zog sie sich dabei so schwere Kopfverletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht klar. Ein Gutachten soll jetzt die Ereignisse klären.