Manching: Euro Hawk wird reaktiviert

Seit zwölf Monaten steht der Euro Hawk ungenutzt in einem Hangar in Manching. Jetzt soll die Drohne wieder fliegen. Das wurde heute aus dem Verteidigungsministerium bekannt. Die Riesen-Drohne soll Probeflüge absolvieren, um die Technik weiter zu testen. In Serie werde der Euro-Hawk aber nie gehen, hieß es weiter. Im vergangenen Jahr wurde die Entwicklung wegen Problemen bei der Zulassung und Mehrkosten von bis zu 600 Millionen Euro gestoppt.