Manching: Barthelmarkt endet mit Schlägereien

Auch der vierte Tag am Barthelmarkt hat gestern noch mal die Polizei auf Trab gehalten. Weil das Fest mit dem Rossmarkt schon in der Früh begonnen hat, waren die ersten Ausfallerscheinungen schon mittags spürbar. Gegen 13 Uhr 30 trat ein Betrunkener einem Kontrahenten gegen den Kopf. Ein wenig später schlug eine junge Frau einem Mann ihren Masskrug zwischen die Beine. Auch am Abend kam es zu Zwischenfällen, kurz nach Mitternacht wurde ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes rabiat. Er würgte einen Besucher. Der 20-jährige Security bekommt jetzt eine Anzeige.