© © Paulista - Fotolia.com

Manching: Auto angezündet

Feuer in Manching: In der Donaufeldsiedlung brannte am Wochenende ein Auto. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ein Anwohner hatte Sonntag früh bemerkt, wie aus der Motorhaube eines Fiats Flammen kamen. Die Manchinger Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 1.500 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.