Manching: Auseinandersetzung in Asylunterkunft

In der Asylunterkunft in der ehemaligen Max-Immelmann-Kaserne in Oberstimm hat es gestern tumultartige Szenen zwischen Asylbewerbern und dem Sicherheitsdienst gegeben. Nach ersten Ermittlungen war die Kontrolle eines 24jährigen Nigerianers beim Betreten der Unterkunft der Auslöser. Er hatte ein Taschenmesser bei sich und wurde am Betreten der Einrichtung gehindert. Die Diskussion eskalierte, mehrere nigerianische Asylbewerber kamen ihrem Landsmann zu Hilfe. Unter anderem wurden Scheren als Waffen eingesetzt. Die Polizei rückte mit 10 Streifenwagen an. Ein 20jähriger Nigerianer wurde in Gewahrsam genommen, gegen vier weitere Männer im Alter zwischen 20 und 36 Jahren wird ermittelt.