© foto: BV_MAN_Airbus DS.

Manching: Airbus ohne betriebsbedingte Kündigungen

Der Stellenabbau bei Airbus trifft den Standort Manching besonders hart. Hier fallen bis 2017 rund 1.000 Stellen weg. Immerhin: Es kommt nicht zu betriebsbedingten Kündigungen.
Betriebsratsvorsitzender Thomas Pretzl stellte heute die Eckpunkte vor. Die Vereinbarung mit dem Management sorge für angemessene Abfindungen und Vorruhestandsregelungen zu, so Pretzl. Auch für Arbeitswechsel innerhalb des Konzerns soll gesorgt werden. 1.800 Mitarbeiter nahmen an der heutigen Betriebsversammlung teil.