© Polizei Nachrichten

Leergut bringt Verkehr zum Erliegen

Hunderte Kisten Leergut haben in der Nacht den Verkehr auf der A9 in Richtung München zum Erliegen gebracht. Gegen Mitternacht verlor ein LKW-Fahrer kurz nach Langenbruck die Kontrolle über sein Gefährt und schrammte an der Leitplanke entlang. Beim Gegenlenken kippte wegen einer beschädigten Bordwand die komplette Ladung vom Lastwagen. Die leeren Getränkekisten verteilten sich über alle Fahrspuren, weshalb die A9 für eine halbe Stunde gesperrt werden musste. Der Schaden beläuft sich auf 12.000 Euro, warum es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Einen technischen Defekt schliesst die Polzei allerdings nicht aus.