Lebkuchen-Mousse

Dieses gemeine Gefühl, nicht aufhören zu wollen, obwohl man die Kalorien förmlich sehen kann – ist leider heute so.

Also, wer abnehmen will: Jetzt am besten weggehen: Es gibt eine Lebkuchen-Mousse.

Mit: 200 g Sahne, einem Eiweiß, 125 g Mascarpone, Vanille-Zucker, Lebkuchengewürz, Mandelsirup und Heidelbeeren.

Zuerst wird’s laut: Sahne und Eiweiß mit dem Elektro-Quirl steif schlagen. Zusammen in einer Schüssel mit der Mascarpone mischen. Dann Vanillezucker, Lebkuchengewürz und Mandelsirup dazu und verrühren. Wenn Zeit vorhanden sein sollte: Eineinhalb Stunden in den Kühlschrank. Wenn nicht, kein Problem: Kann man auch gleich verarbeiten. Für den ultimativen Yummi-Kick pürieren wir jetzt noch eine Handvoll Heidelbeeren. Und dann geht’s auch schon ans Anrichten. Auf einem Teller die Mousse platzieren, daneben die Heidelbeersauce und fertig ist das weihnachtliche Dessert.

 

Zutaten für drei bis vier Portionen:
200 g Sahne
1 Eiweiß (Gr. M)
125 g Mascarpone
eine Packung Vanille-Zucker
Stamperl Mandelsirup
Lebkuchengewürz
Heidelbeeren