Langenbruck: Unfallserie auf der A9

Eine Unfallserie auf der A9 Richtung Nürnberg hat heute Mittag kurz vor Langenbruck für einen langen Stau gesorgt. 8 Autos waren daran beteiligt, sechs Menschen wurden meist leicht verletzt. Gegen halb 12 hatte eine Autofahrerin das Bremsmanöver eines vor ihr fahrenden Porsches übersehen und prallte mit dem Wagen zusammen. Kurze Zeit fuhr dann eine weitere Autofahrerin in das Stauende und schob drei Fahrzeuge ineinander. Im Stau gab es dann einen weiteren Auffahrunfall, bei dem niemand verletzt wurde. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 50.000 Euro. Auf der A9 in Richtung Nürnberg waren zwei Spuren fast eine Stunde lang gesperrt.