Langenbruck: Unfall mit Gefahrgut-LKW

Kurz mal nicht aufgepasst und der Abstand zum Vordermann nicht groß genug – schon ist es passiert. Auf der A9 Richtung München ist es heute Früh zu einem Auffahrunfall gekommen, der weitaus schlimmer hätte ausgehen können. Wegen einer Baustelle bei Langebruck bremsten alle ab, was der Fahrer eines Transporters wohl zu spät bemerkte. Er krachte mit seinem Fahrzeug in das Heck eines Sattelzuges, der ausgerechnet 20.000 Kilogramm Flüssiggas geladen hatte. Zum Glück für alle Beteiligten ging der Unfall glimpflich aus. Es blieb beim Blechschaden in Höhe von 5.500 Euro.