Langenbruck: Schwerer Unfall durch Sekundenschlaf

Es passierte innerhalb von Sekunden: Ein 26-Jähriger war gestern Abend kurz hinter dem Steuer eingenickt und hat dadurch einen schweren Unfall verursacht. Der Mann war mit zwei weiteren Männern auf der A9 unterwegs – kurz vor Manching schleuderte das Auto quer über die Fahrbahn und erwischte gleich zwei Lastwägen.

Die beiden Mitfahrer des 26-Jährigen wurden im völlig zerstörten Golf eingeklemmt – sie wurden geborgen und schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb leicht verletzt – als Ursache gab er Sekundenschlaf an.