Langenbruck: Sattelzug auf der A9 im Graben

Ausgelaufener Diesel und ein Schaden in Höhe von 200.000 Euro – am Abend ist ein Sattelzug bei Langenbruck von der A9 abgekommen. Das Fahrzeug geriet kurz nach 22 Uhr aus bislang unbekannter Ursache ins Schlingern, der 47jährige Fahrer konnte den Lkw nicht mehr halten. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, riss die Leitplanke auf einer Länge von rund 150 Meter auf und kam im Graben zum Stehen. Dabei liefen rund 100 Liter Diesel und  Getriebeflüssigkeit aus. Für die Bergung und Reinigung war die rechte Spur in Richtung Nürnberg rund 6 Stunden gesperrt.