Langenbruck: Hoher Schaden nach Unfall

Ordentlich gekracht hat es am Wochenende einmal mehr auf der A9. Bei Langenbruck übersah ein Lastwagenfahrer ein Anhängergespann vor ihm. Offensichtlich brannte am Anhänger kein Licht, deshalb krachte er mit seinem LKW in das Gespann. Das wiederum wurde auf die mittlere Spur geschoben, wo noch ein nachfolgendes Auto auffuhr. Die Bilanz der Kettenreaktion: Zwei Leichtverletzte und insgesamt 50.000 Euro Schaden.