Küchenbrand fordert zwei Verletzte

Die schlimmsten Unfälle passieren im Haushalt: Das musste am Abend ein Ehepaar in Hepberg erleben. Der Mann wollte Öl in einem Kochtopf erhitzen. Als er den Raum verließ, fing das Öl Feuer. Die Ehefrau versuchte, die Flammen mit Wasser zu löschen. Dabei erlitt sie Verbrennungen und eine Rauchvergiftung. Auch der Hepberger kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Der Schaden an der Küche wird auf 8.000 Euro geschätzt.