Köschinger Forst: Spektakulärer Unfall

Ein spektakulärer Unfall am Samstag Nachmittag wäre beinahe zur Katastrophe geworden. Nahezu ungebremst fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Auto in die Tankstelle Köschinger Forst. Er krachte in ein anderes Auto und schob es auf einen weiteren PKW. Dabei wurden Zapfsäulen teils erheblich demoliert, zum Glück kam es aber nicht zu einem Brand. Die Bilanz der Unfallfahrt: Drei Menschen wurden verletzt, drei Autos sind schrottreif und der Schaden liegt bei 100.000 Euro. Der Unfallverursacher war nach ersten Angaben der Polizei betrunken unterwegs.