Köschinger Forst: Frau auf Toilette belästigt

Eigentlich wollte sie nur kurz auf die Toilette. Doch ein bislang unbekannter Mann nutzte das gestern an der Rastanlage Köschinger Forst schamlos aus. Er schloss zunächst die Tür für die Frau aus München auf. Als die wieder aus der Toilette gehen wollte, fasste er ihr beim Vorbeigehen in den Schritt. Sie konnte den Mann wegdrücken und in ihr Auto flüchten, wo sie die Polizei rief. Vermutlich handelte es sich bei dem Mann um einen LKW-Fahrer, der kurz vorher den Toilettenschlüssel in der Tankstelle abgeholt hatte. Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach dem unbekannten Sittenstrolch.