Kösching: Vor Weiterfahrt alkoholisiert eingeschlafen

In der Nacht zum Samstag vergnügten sich zwei LKW-Fahrer auf der Rastanlage Köschinger Forst.
Einer von ihnen wollte die Ruhepause beenden und zurück zu seinem LKW.
Das Problem: Beide hatten erhebliche Mengen Alkhohol zu sich genommen.
So schlief einer der Brummifahrer noch auf dem Weg zum Fahrzeug in Unterwäsche auf der Straße ein – sein Kollege machte im eigenen LKW die Augen zu.
Die informierte Polizei stellte bei einem Alkoholtest einen Wert von über 2 Promille fest.
Der auf der Straße schlafende LKW-Fahrer war stark unterkühlt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.