Kösching: „Sie haben mich beleidigt“ – Dritter Tag im Doppel-Mordprozess

Neue Details im Köschinger Doppelmordprozess: Der 69-jährige Angeklagte soll bereits kurz nach seiner Festnahme die tödlichen Schüsse kommentiert haben. Es seien Sätze gefalllen wie „Sie haben mich beleidigt, sie haben sterben müssen.“ Das sagte heute der damalige Einsatzleiter der Polizei am dritten Verhandlungstag vor Gericht im Zeugenstand aus. Der Köschinger ist angeklagt, seine Tochter und seinen Schwiegersohn im vergangenen September in deren Haus erschossen zu haben. Der Prozess wird am nächsten Montag fortgesetzt.