© polizei

Kösching: Illegaler Flüchtlingstransport gestoppt

Ein LKW-Fahrer hat unwissentlich illegale Flüchtlinge nach Deutschland geschleust. Der türkische Berufskraftfahrer bemerkte gestern auf der A9 am Autobahnrastplatz Köschinger Forst ein Klopfen aus dem Auflieger seines Fahrzeugs. Daraufhin verständigte er die Polizei. Die fanden im Inneren des LKW fünf Afghanen. Einer der Männer war stark ausgetrocknet, er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die anderen kamen in eine nahegelegene Asylunterkunft.