Kösching: Hallenbad wegen Baumängel geschlossen

Köschinger müssen sich wohl nach einer Alternative umschauen, wenn sie schwimmen möchten: Wie der Donaukurier berichtet, bleibt das Köschinger Hallenbad wegen Rissen im Dach und Decke geschlossen. Die Risse haben sich durch Wasserdampf im Bad gebildet. Einsturzgefahr besteht zwar wohl nicht, dennoch möchte man auf Nummer sicher gehen. Ein Ingenieursbüro hatte die Schäden festgestellt. Das Hallenbad bleibt die gesamte Saison 2015/2016 geschlossen. Sauna und Solarium sollen aber weiter genutzt werden können.